1. Home
  2. Docs
  3. wpShopGermany4
  4. Tutorials
  5. Konfiguration von Paypal

Konfiguration von Paypal

In diesem Artikel soll kurz beschrieben werden, wie ein Paypal-Modul korrekt konfiguriert wird und welche Daten woher bezogen und eingetragen werden müssen.

REST API

  1. Wurde sich erfolgreich im Developmentbereich angemeldet erreicht man unter Dashboard > My Apps & Credentials der Bereich, indem die Client ID und das Secret generiert werden kann.
  2. Erstellen Sie eine App im Bereich „My Apps & Credentials“ (Bsp.: Shop) mittels dem „Create App“-Button.
  3. Ihre ClientID und das dazugehörige Secret wurde erstellt.
  4. Diesen Ablauf geht man für den Livemodus und parallel für den Sandboxmodus durch, da sich die entsprechenden Daten ändern.
  5. Diese Daten werden in das jeweilige wpShopGermany-Modul (Paypal / Paypal Plus) integriert. Es ist dringend darauf zu achten, ob der Livemodus oder der Sandboxmodus aktiv ist, da sich die entsprechenden Daten ändern.
  6. Im Bereich „LIVE Webhooks“ fügen Sie nun einen neuen Webhook hinzu (siehe Abschnitt „automatische Status-Umstellung dank WebHook“

Weitere Informationen speziell zum Modul Paypal finden Sie in der Moduldokumentation.

automatische Status-Umstellung dank WebHook

Damit der Shop über eingehende Zahlungen informiert wird, gibt es bei der REST API die WebHook Funktion. Ein WebHook ist eine URL, die bei Zahlungseingang benachrichtigt wird. Die URL kann beim speichern (Wenn die Option „Beim speichern versuchen den WebHook anzumelden.“ aktiviert ist) übermittelt werden oder manuell im PayPal Interface hinterlegt werden.

Manuelle WebHook Einrichtung im wpShopGermany WordPress Shop Plugin SystemWenn der WebHook manuell hinterlegt werden soll, so muss die URL aus den Moduleinstellungen unter „WebHook URL“ in das PayPal Interface eingetragen werden und die Benachrichtigung bei „Payment sale completed“ aktiviert werden.

Die URL (https) wird von PayPal angegeben und setzt ein SSL-Zertifikat voraus.

Es ist zu beachten, dass im Bestellprozess der bestellende Kunde seine komplette Adresse (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort) angibt. Diese Daten werden vor der Weiterleitung zu Paypal auf Vorhandensein geprüft.

Folgende Schritte müssen durchgeführt werden:

  1. Im Bereich „Live Webhooks“ fügen Sie einen neuen Webhook hinzu (mittels dem Button „Add Webhook“)
  2. Kopieren Sie die URL und fügen Sie diese in das Feld „WEbhook-URL“ ein. Selektieren Sie alle Eventtypen oder wählen Sie einzelne Eventtypen aus. Abschließend speichern Sie das Ganze mittels „Speichern“-Button.
  3. Es erscheint eine Erfolgsmeldung.
  4. Diese URL wird im jeweiligen wpShopGermany-Modul (Paypal / Paypal Plus) unter WebHook URL integriert und gespeichert werden

Modus: Sandbox

Es wird stets empfohlen, vor Beginn des Live-Einsatzes alle Funktionen mittels Sandbox-Modus zu testen. Hierfür werden andere Einstellungen (Secret und Client) benötigt.

Ändert sich der Zahlungsstatus einer Bestellung nicht, versichern sie sich bitte, dass der Webhook korrekt integriert und konfiguriert wurde.

Zudem ist es wichtig, dass die Client ID und das Secret für die LIVE-API-Zugangsdaten im jeweiligen wpShopGermany-Modul (Paypal / Paypal Plus) integriert sind.

Man hat die Möglichkeit, mehrere Shops mit einer Client ID zu nutzen. Damit würde der Transfer der unterschiedlichen Shops auf ein Paypal-Konto zusammenlaufen. Es muss damit nicht zwingend jedem Shop eine eigene Paypal-API zugeordnet werden.

Bei einer Stornierung muss nicht manuell über das Paypal-Developerinterface die Zahlung erstattet werden. Diese Funktion übernimmt der Bestellstatus „Stormiert“ im wpShopGermany automatisch.

Was this article helpful to you? Yes No

How can we help?