1. Home
  2. Docs
  3. wpShopGermany4
  4. Module
  5. Modul Rechnungen

Modul Rechnungen

Mit dem Modul Rechnungen hat man die Möglichkeit, aus der Bestellung automatisch eine Rechnung zu erstellen. Diese Rechnung wird als PDF per Mail an den Kunden verschickt.

Nach erfolgreicher Aktivierung des Moduls werden grundlegende Einstellungen für den Kopfbereich des Rechnungs-PDFs verlangt. In der Adresszeile kann die Firmenadresse hinterlegt werden.

Ein Briefpapier und ein Logo können in den nächsten Optionen hochgeladen werden. Das Logo erscheint immer im linken oberen Bereich der Rechnung. Wurde bereits ein Logo oder ein Briefpapier hochgeladen, erscheint „Derzeitiges …“.

Die vordefinierten Textfeldern bieten die Möglichkeit, verschiedene Shopdaten auf der Rechnung zu platzieren. Es können Klartextangaben oder Platzhaltern integriert werden.

Die Positionierung erfolgt über die Angaben der X- und Y-Koordinaten.

Für die Farbangabe der Schrift müssen HEX-Angaben verwendet werden.

Die Schriftgröße ist frei wählbar.

Ob eine Ziel angezeigt wird, kann über die „Aktiv“-ierungsoption gesteuert werden.

Im unteren Bereich des Formulars finden Sie den Button „Beispiel laden“, hier können sie eine Beispielkonfiguration der Felder laden und sich ein Überblick über die möglichen Angaben zu verschaffen.

Das Logo wird an der rechten oberen Ecke des PDF Dokumentes platziert und mit einer Auflösung von 96dpi unter Beachtung des Seitenverhältnisses angezeigt.

Das Mail-Template im Dateisystem unter:
\wp-content\plugins\wpshopgermany\views\mods\mod_rechnungen\rechnungsmail.phtml

Die Generierung des PDF Dokumentes kann in der unten angegebenen Datei angepasst werden:

wp-content/plugins/wpshopgermany/views/mods/mod_rechnungen/rechnung_pdf.phtml

Um das System auch weiterhin updaten zu können sollte die Datei nach

wp-content/uploads/wpsg/user_views/mods/mod_rechnungen/rechnung_pdf.phtml

verschoben werden (Ordner müssen ggf. angelegt werden). Diese wird dann bei einem Update nicht überschrieben und Ihre persönlichen Änderungen bleiben erhalten.
Bei dem Dateityp *.phtml handelt es sich um eine HTML Datei mir eingebetten PHP Code und diese kann mit einem Editor Ihrer Wahl beliebig verändert werden.
Das Briefpapier welches hochgeladen werden kann, dient als Hintergrund für das PDF. Das Briefpapier wird dabei auf eine DIN A4 Seite gestreckt, es sollte also im Seitenverhältnis von 210/297mm vorliegen.

Im zweiten Reiter hat man die Möglichkeit, Fußzeilen mit frei wählbaren Inhalten zu hinterlegen.  Bei Rechnungslegung in der Bestellverwaltung können sie diese Texte dann einfach per Drop-Down Menü auswählen. Eine Platzierung mittels Koordination und eine Farbwahl bzw. Auswahl der Schriftgröße ist nicht notwendig.

Der dritten Reiter bietet neben einigen speziellen Formatierungen zur Rechnungsmail auch die Möglichkeit festzulegen, dass die Rechnungsdaten an eine definierte URL übergeben werden um diese dort verarbeiten zu können. Die Benachrichtungs URL kann genutzt werden, um nach der Rechnungsschreibung einem Script Variablen (per POST-Befehl) zu übergeben. Folgende Variablen werden übergeben:

[k_id] = ID des Kunden
[o_id] = ID der Bestellung
[r_nr] = Nr der generierten Rechnung
[name] = Name des Kunden
[vname] = Vorname des Kunden
[email] = E-Mail des Kunden
[firma] = Firma
[tel] = Telefon
[fax] = Fax
[strasse] = Straße
[plz] = 99625
[ort] = Ort
[land] = Kürzel des Landes
[betrag] = Betrag der Rechnung
[mail_to] = E-Mail, die als Empfänger während des Rechnungsschreibens angegeben wurde

Das Script muss als komplette URL, also mit http:// angegeben werden. Wird dieses Script aufgerufen erfolgt kein Versand per Mail an den Kunden, dies muss das Script dann übernehmen!
Bei der Rechnungserstellung einer konfigurierten Benachrichtigung muss der Anwender einen Haken unter dem Punkt „URL Benachrichtigung“ setzen.

Das Rechnungsmodul bietet die Möglichkeit automatisch eine Rechnung zu generieren. Um diese Funktion zu aktivieren muss im Reiter Sonstiges im Parameter „Rechnungserstellung“ ausgewählt werden, ob die Rechnung bei der Bestellung oder bei Zahlung erzeugt werden soll. Wird keine automatische Rechnungserstellung gewünscht, kann die Option „Manuell“ genutzt werden.

Hier hat man nun die Möglichkeit die E-Mail des Kunden noch einmal anzupassen, die Fälligkeit anzupassen und auswählen, ob diese auf der Rechung angezeigt werden soll. Zudem kann man auswählen, ob mit Abschicken der Rechnung, der Status geändert und auf welche Statusmöglichkeit gestellt werden soll. Zu guter Letzt kann das Rechnungsdatum angepasst und ein zusätzlicher Fußtext eingepflegt werden. Klickt man anschließend auf Rechnung schreiben, wird die Rechnung verschickt (es erscheint ein neuer Tab, indem die Rechnung angezeigt wird) und ein Eintrag im BestellLog „Rechnungsmail an abc@def.com“ angelegt.

Templates

Infos

Typ: Kaufmodul Hilfe zur Installation
Preis: 39,00€ zum Shop
Aktuelle Version: 4.0.4 Download

Dokumentiert für Version 4.0.0
Was this article helpful to you? Yes No

How can we help?