1. Home
  2. Docs
  3. wpShopGermany4
  4. Module
  5. Modul Sofortüberweisung

Modul Sofortüberweisung

Mit sofort.de hat man einen weiteren Anbieter, welcher sofortige Zahlungen ermöglicht und ein zeitnahes Versenden der eigenen Produkte erlaubt (ähnlich Paypal). Ganz besonders wird diese Eigenschaft bei Downloadprodukten geschätzt, da der Kunde so direkt nach Bezahlung sein Produkt downloaden kann.

Zahlung sofort starten – Bei aktivierter Option wird direkt nach der Bestellbestätigung auf die Seite des Anbieters weiter geleitet. Ist diese Option nicht aktiv, so muss der Käufer noch auf den Button klicken: „Jetzt mit sofortüberweisung.de bezahlen“.

User ID für sofort.de, Projekt ID für sofort.de, Projekt Passwort, Benachrichtigungs Passwort, Verwendete Währung, Verwendete Sprache, Verwendetes Hashverfahren, URL für HTTP Benachrichtigung – sind die Zugangsdaten, welche direkt bei sofort.de eingerichtet und hier angegeben werden müssen. Besonders wichtig ist der Punkt URL für HTTP Benachrichtigung welcher unbedingt bei sofort.de (Meine Projekte > „Projektname“ > erweiterte Einstellungen > Benachrichtigungen) gesetzt werden muss. Die Benachrichtigung dort muss auf HTTP-Benachrichtigung stehen und die selbe URL enthalten. Erst dann ist gewährleistet, dass sofort.de eine erfolgreiche Zahlung an den eigenen Shop kommuniziert.

Betreff für Überweisung (Zeile 1 & 2) – Diese Zeilen werden an sofort.de übergeben und erscheinen später auf dem Kontoauszug. Beachten Sie, dass sofort.de die Texte möglicherweise verändert, da es für die Texte auf den Überweisungen gewisse Einschränkungen gibt. (Max. 27 Zeichen, Zahlen, Buchstaben oder ‚ ‚, ‚+‘, ‚,‘, ‚-‚, ‚.‘, Umlaute werden ersetzt)

Erfolgslink, Abbruchlink – Diese Seiten werden dem Käufer nach Erfolg respektive nach Abbruch der Zahlung angezeigt. Sie müssen diese (bei Bedarf) direkt über die WordPress-Funktion „Seiten > Erstellen“ anlegen und die jeweiligen URLs im Interface von sofortüberweisung.de hinterlegen.

Eine erfolgreiche Zahlung erkennt man am automatisch geänderten Status „Zahlung akzeptiert“. Wird der Status bei einem Downloadartikel gesetzt, so wird automatisch eine Mail an den Kunden mit dem personalisierten Downloadlink versendet.

Ist diese Option aktiv, so kann die Zahlung für neue Bestellungen verwendet werden. Sie sollten diese Option deaktivieren, wenn sie AmazonPay nicht mehr nutzen möchten.

Dieser Name erscheint im Frontend und in den E-Mails die an den Kunden gehen.

Dieser Text wird dem Kunden bei der Auswahl der Zahlungsart als Erklärung angezeigt.

Dieser Betreff wird dem Kunden angezeigt, so dass er die Zahlung der Bestellung zuordnen kann. Hier können die Platzhalter der Bestellung/Kunden verwendet werden.

Ein eventueller Rabatt/Gebühr auf diese Zahlungsart.

Sollte eine Gebühr anfallen, kann hier der MwSt. Satz dafür definiert werden.

Sollte eine Gebühr anfallen, kann hier bestimmt werden ob die Kosten auch MwSt. frei behandelt werden wenn das Land ohne Steuer geführt wird.

Templates

Infos

Typ: Basismodul Hilfe zur Installation
Aktuelle Version: 4.0.4 Download

Dokumentiert für Version 4.0.0
Was this article helpful to you? Yes No

How can we help?