1. Home
  2. Docs
  3. wpShopGermany4
  4. Module
  5. Modul Exportprofile

Modul Exportprofile

Das Modul ermöglicht es Produkte, Bestellungen und Kunden bezogen auf Bestellungen in verschiedene CSV Formate zu exportieren. Standardmäßig beinhaltet der Bestellexport lediglich die elementaren Felder, die zur Abrechnung notwendig sind (können erweitert werden). Hierzu muss eine csv-Datei erstellt und importiert werden.

Damit das Modul aktiv wird, muss es als erstes in den Moduleinstellungen aktiviert werden.

Erstellen Sie einen Profilnamen für das Bestellexportprofil und die Dateiname für die CSV. Wählen Sie das Dateiformat zwischen UTF-8 oder ISO-8859-1 aus.

Mittels der Option „Bestellung nur einmalig exportieren“ werden Bestellungen nur einmal exportiert. Wird also beispielsweise Bestellung 1 exportiert, so wird bei einem erneuten Auslösen des Exportprofils diese Bestellung nicht noch einmal exportiert. Daraufhin wird im Bestellprotokoll der bereits exportierten Bestellungen der Export vermerkt.

Konfigurieren Sie die Spalten mit Spaltenname, dem Wert und dem Format, und löschen Sie nicht benötigte Zeilen.

Beispiel-Exportprofil

Mit nachfolgender Datei können Sie ein Exportprofil für Bestellungen anlegen.

Laden Sie die Beispieldatei (profil.json.zip) herunter, entpacken diese und nutzen die Option „Profil importieren“ im Modul Exportprofile um die enthaltene Datei profil.json zu importieren. Anschließend steht Ihnen das neue Profil „Bestellexport“ zur Verfügung, welches Sie in der Bestellverwaltung nutzen können.

Screenshots

Hinweis für die Verarbeitung im Excel

Sofern die CSV-Datei korrekt formatiert ist, erkennt Excel automatisch die Felder und erstellt die Spalten, sobald Sie die CSV mit Excel öffnen (Doppelklick).

Funktioniert das nicht (i.d.R. wird dann alles in einer Spalte dargestellt), wählen Sie im Excel den Menüpunkt „Daten“ und die Option „Aus Text“ an. Nun suchen Sie die zu bearbeitende CSV-Datei heraus. Im Anschluss startet ein Import-Assistent, indem im ersten Schritt angegeben wird, dass die Datensätze getrennt und der Dateiursprung im UTF-8-Format vorhanden ist. Im nächsten Schritt geben Sie an, dass das Trennzeichen ein Komma ist. Nach Fertigstellung wird eine gut formatierte und bedienbare CSV-Datei angezeigt.

Speicherverbauch beim erzeugen eines Exports

Aufgrund der hohen Flexibilität dieses Moduls, wird ein großer Serverspeicher bei vielen Bestellexports benötigt. Im Fehlerfall wird im Debug-Modus die Meldung „…Fatal error: Allowed memory size of xxxxx bytes exhausted (tried to allocate xxxx bytes)…“

Wir empfehlen mindestens 256MB RAM (memory_limit = 268435456) und eine hohe Scriptsausführungszeit (max_execution_time = 300) zur fehlerfreien Ausführung des Exports. Fragen Sie im Bedarfsfall Ihren Provider oder Administrator Ihres Servers.

Die Anzahl zu exportierender Bestellungen kann in der Bestellverwaltung bereits durch die Felder der Suche (z.B. Bestellstatus, Bestelldatum) eingegrenzt werden. Dadurch wird der zu erwartende Speicherverbrauch reduziert.

Besondere Exportprofile

  1. Google Shopping Profil
Was this article helpful to you? Yes No

How can we help?